Projektchor

Anlässlich eines kleinen Konzerts zum ökumenischen Gemeindefest am 22. September 2019 starteten wir erstmals mit einem Projektchor.

Es gab ab Ende August drei Chorproben mit den erfahrenen Sänger*innen unseres Chores und Gastsänger*innen, die einfach mal Lust zum Mitsingen hatten oder bei uns  reinschnuppern wollten.

Angekündigt wurden wir auch mit einem schönen Text bei „main-riedberg.de“, der hier nochmal nachzulesen ist:

http://main-riedberg.de/oekumenisches-gemeindefest-und-auftritt-des-projektchors/

Wir haben uns sehr über das zahlreiche Publikum gefreut und hoffen, es hat den Zuhörer*innen genauso viel Freude bereitet wie uns Chorsänger*innen.

Werbeanzeigen

Mitsingprobe

Am Donnerstag, den 6. Juni fand unsere erste Mitsingprobe statt. Enstanden war die Idee aus der diesjährigen Impulspost „Schlüsselmusik“ der ev. Kirche.
Wir Chormitglieder wissen schon, wie viel Freude es macht, zusammen zu singen und so wollten wir auch neue Sänger*innen dazu einladen, an einer Chorprobe bei uns teilzunehmen. Und tatsächlich sind einige neue Gesichter unserer Einladung gefolgt.
Wir fanden es alle spitze und würden uns natürlich freuen, wenn der oder die eine oder andere auch zukünftig am Donnerstag zur Probe kommt.
Und an alle anderen Interessierten:
Ihr müsst nicht auf die nächste Mitsingprobe warten. Bei uns darf jederzeit gerne „reingeschnuppert“ werden. Besonders freuen wir uns über weitere Männerstimmen!

Flyer_0003

 

Chorausflug nach Weilburg im Mai 2019

Wie jedes Jahr hatten wir auch in diesem Jahr einen Chorausflug geplant. Diesmal wollten wir uns Weilburg anschauen. Wir starteten vom gemeinsamen Treffpunkt um 14.00 Uhr am Kirchenhaus. Krankheitsbedingt waren wir zwar leider etwas reduziert in der Anzahl der Teilnehmer, aber dennoch sehr gut gelaunt. Über Usingen ging es nach Weilburg. Dort erlebten wir zunächst eine einstündige, sehr lebendige Stadtführung.

IMG_7469(1)Wir hörten vom Kraneturm, dem „Kranewasser“; kommunizierenden Röhren, durch welche früher das Wasser von der Westerwälder Seite in die Stadt kam, da auf Weilburger Seite der Fels zu hart war. Wir erfuhren von Graf Johann Ernst, der seine Residenzstadt im 17. Jahrhundert erneuerte und dessen 300ster Todestag in diesem Jahr begangen wird. Vom Weilburger Marmor, der es sogar bis Amerika geschafft hatte. Blickten auf die Lahnschleife um Weilburg, welche aufgrund des niedrigen Wasserstandes noch nie schiffbar war. Dadurch ergab sich die Notwendigkeit 1844-47 einen Schifffahrtstunnel durch den Berg zu bauen. Dieser wurde letztendlich nur 16 Jahre genutzt, weil dann Bahngleise durch den Berg gebaut wurden. Zusammen mit dem heute auch noch parallel durch den Berg verlaufenden Straßentunnel nennt man diese drei Tunnel heute das „Weilburger Tunnelensemble“. Wir hörten davon, dass im vorletzten Jahrhundert die gesamten Wälder rund um Weilburg abgeholzt waren, weil die Eisenerzgewinnung Holzkohle benötigte. Häuser konnten somit nicht mit Fachwerk gebaut werden, es entstanden reine Stroh-Lehmhäuser in Lehmstampftechnik, welche heute noch bewohnt werden. Sie habeIMG_7491(1)n ein gutes Raumklima, aber kaum Handy-Empfang.

Nach noch einigen anderen Anekdoten beendeten wir die Führung in der ev. Kirche, wo wir die Gelegenheit nutzten, ein paar Chorstücke in der schönen Akustik dieser alten Kirche zu singen. Nach einer gemeinsamen Einkehr fuhren wir am Abend dann satt, zufrieden, mit viel Austausch und mit interessantem Input zurück nach Frankfurt.

Wir sind gespannt, für welches Ziel wir uns im nächsten Jahr entscheiden werden.

Petra Heck

Weihnachtskonzert

Am 8. Dezember 2018 fand unser jährliches Weihnachtskonzert statt.

Schon am Nachmittag präsentierten wir einen Teil unseres Programms den Bewohnern und Besuchern der Casa Reha und wurden anschließend noch auf eine Tasse Kaffee und zu leckeren Plätzchen eingeladen.

Um 18 Uhr freuten wir uns über unser zahlreiches Publikum und ließen wie angekündigt deutsche, internationale, fröhliche und besinnliche Advents- und Weihnachtslieder erklingen.
Und auch unser Publikum zeigte sich sangesstark bei den bekannten Liedern, die wir sehr gerne mit Ihnen gemeinsam gesungen haben.

Wir hoffen, es hat Ihnen genauso gut gefallen wie uns und Sie konnten der vorweihnachtlichen Hektik für einen Moment entfliehen.

Sommerkonzert

Lebe, Liebe, Singe, Tanze“: In the Summertime

Der Riedbergchor präsentierte am 25. August 2018 sein diesjähriges Sommerkonzert mit einem schwungvollen, lebendigen Programm. Neben dem klassischen Chorrepertoire wie „Come Again“ wurden auch populäre Stücke, u.a. „In the Summertime“, oder bekannte Lieder der Filmmusik wie „Gabriellas Sang“ aufgeführt.

Im Anschluss gab es ein fröhliches Beisammensein mit unserem Publikum.

Vielen Dank für euer Kommen!

flyer

„Wo Liebe ist“

… das Weihnachtskonzert am Riedberg!

Zum Einstimmen in die Weihnachtszeit hat der Riedbergchor zu seinem alljährlichen Adventskonzert am Samstag, den 9. Dezember 2017 um 18 Uhr in die Evangelische Kirche eingeladen.

Mit dem Motto „Wo Liebe ist – Ubi Caritas“ präsentierte der Chor unter der Leitung von Burcu Özcanyüz Seymen ein buntes Programm, das sowohl bekannte Melodien zum Mitsingen als auch klassische, jazzige und traditionelle Lieder aus aller Welt umfasste.
Begleitet wurde der Chor am Piano durch Seeun Choi.

Abgerundet wurde das Konzert durch die fröhlichen Klänge des Flötenensembles der
Riedberggemeinde.

Zum Abschluss des Abends gab es einen kleinen Umtrunk und Imbiss zusammen mit allen Gästen.

Konzert am 20. Mai 2017

Im Sommer 2016 hatte Michael Weber die kommissarische Chorleitung übernommen, die mit dem Konzert am 20. Mai 2017 zu Ende ging.
Unser Chor hat sich erfreulicherweise in diesem Jahr personell und klanglich gut weiterentwickeln können. Wir danken Michael Weber sehr für die großartige Zusammenarbeit und für seine Freude am Singen, die er mit uns geteilt hat. Über das gemeinsame Moment des Musizierens bleiben wir mit ihm verbunden.

Gemeinsam mit dem Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde hatten wir ein spannendes Programm vorbereitet.
Im Anschluss ließen wir den den Abend gemeinsam mit unserem Publikum bei einem kleinen Umtrunk und Imbiss ausklingen.